Kuechen_Lexikon Lexikon-Uebersicht A B D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Klicken Sie auf die Buchstaben: C


Calcium
... ist wichtig für den menschlichen Stoffwechsel, den Knochenaufbau und auch für die Zähne. Ein Tagesbedarf von 1 g wird empfohlen. Milch und Milchprodukte enthalten besonders viel Calcium.

Canapé 
Mundgerecht belegte Brotschnitten, häufig auf kalten Buffets zu finden.

Canneloni 
Canneloni sind große, röhrenförmige Nudeln mit dünner Wandung. Ihr Durchmesser liegt meist bei circa 1,5 cm.
Canneloni werden in naturbeige oder eingefärbt (grün, rot, schwarz) angeboten. Sie eignen sich für (Fleisch-)Saucen oder Ragout.

Cantuccini 
Cantuccinis sind knusprig-harte Mandelkekse aus der Toskana, die sich sehr lange halten. Liebhaber stippen sie vor dem Verzehr in Wein!

Cappelletti 
... werden kleine, runde Ravioli genannt.

Cashewkerne
Cashewkerne Beliebt sind die Kerne der Cashewnuss in der asiatischen Küche z.B. in Geflügel- und Reisgerichten oder als gesalzene und geröstete Knabberei.

Cashewnuss
Cashewnüsse sind die Früchte des Acajoubaumes, der mit dem Pistazienbaum verwandt ist. Je eine der circa 2 cm langen, nierenförmigen Cashewnuss, sitzt in einem "Cashewapfel". Sie ist von zwei Schalen umgeben. Zwischen den Schalen befindet sich ein ätzendes Öl. Die innere Schale ist sehr hart und deshalb auch schwer zu knacken um an die Kerne zu gelangen.

Casserole 
Französisch für "Kochtopf"

Cassis
Likör aus schwarzen Johannisbeeren. Gemischt mit Weißwein spricht man von "Kir", mit Champagner "Kir-Royal", mit rotem Beaujolais von "Communard".

Cassolette 
Feuerfestes Töpfchen bzw. Pfännchen.

Cassoulet 
Ursprünglich ein französisches Eintopfgericht aus weißen Bohnen,  Würstchen und Fleisch vom Schwein, von der Gans oder Ente.

Cayennepfeffer
Sehr scharfes Gewürz mit intensivem Paprikageschmack aus dem Pulver von Chilischoten.

Cerealien
Auf Deutsch "Frühstücksgetreide". Dazu gehören Körner und Vollkornprodukte wie Cornflakes, Haferflocken oder Müsli.

Champagner 
Champagner Teurer französischer Schaumwein.

Champignon 
Champignon Französisch für "Pilz", also als Sammelbegriff. Im Deutschen bezeichnet man damit ein bestimmte Sorte Pilze. Vielseitige und beliebte Zutat für Saucen, Salate, Pizzen, Galette, etc.

Chateaubriand 
Filetstück aus der Mitte der Rinderlende.

Chicorée 
Chicoree Auch "Brüsseler Endivie" genannt. Diese im Dunkeln gezogene bleiche Sprosse eignet sich für Salate und kann auch als Gemüse zubereitet werden.

Chilli
Chilli Chilli (auch Chili geschrieben) ist eine Verwandte der Pfefferschote. Es gibt zahlreiche Arten, die sich in Größe, Form, Geschmack und vor allem in der Schärfe unterscheiden. Durch das Trocknen verstärkten sich Aroma und Schärfe. Die mexikanische und asiatische Küche wäre ohne diese Hülsenfrucht undenkbar.

China-Essig
Beliebter Essig aus der asiatischen Küche, der aus Reis, Weizen und Hirse hergestellt wird.

Chips

Cholesterin
... ist eine lebensnotwendige, körpereigene Substanz, die für viele Nerven- und Organfunktionen wichtig ist. Der menschliche Körper produziert in der Regel selber mehr davon, als er über die Nahrung zu sich nimmt. Kann er diese Eigenproduktion nicht mehr richtig steuern, steigt der Cholesterinspiegel, was Gefäßerkrankungen zu Folge haben kann. Dann sollte man auf besonders cholesterinarme Ernährung achten und tierische Fette, Innereien, Krusten- und Schalentiere meiden.

Chutney
Aus der indischen Küche stammende, scharfgewürzte, aus Früchten gekochte Saucen, die man zu (kaltem) Fleisch, Geflügel oder Reis gereicht wird.

Clementine
Kreuzung zwischen Mandarine und Pomeranze. Die rote Schale lässt sind leicht schälen. Das Fruchtfleisch ist kernarm oder sogar kernlos.

Cocktail
Cocktail Ein Cocktail ist ein Mix-Getränk, das aus mindestens zwei Zutaten besteht, die geschüttelt oder verrührt serviert werden. Meist handelt es sich um alkoholhaltige Mixturen mit oft eigenwilligen Namensgebungen wie "Batida Sunrise", "Bloody Mary", "Cuba Libre", "Kir Royal" oder "Zombie".

Concasse
Gewürfeltes Fruchtfleisch, meist von Tomaten, ohne Haut und Kerne.

Confiserie 
Französisch für "Konfekt"

Confit
Meist im eigenen Sud eingelegte Geflügelteile oder Pilze.

Consommè
Klare, kräftige Rindsuppe.

Convenience-Food
Wörtlich aus dem Englischen übersetzt müßte es "Bequemlichkeits-Essen" heißen.
Solche Fertigmenüs oder Fertigmenükomponenten müssen vor dem Verzehr nur noch aufgewärmt werden.
Mittlerweile gibt es eine Riesenauswahl solcher Produkte: Pizzen, Fisch-, Fleisch-, Gemüse- und Nudelgerichte, vegetarische Gerichte, Kuchen, Gebäck und Desserts. Siehe auch Fastfood, vergleiche Slowfood.

Corail 
Rogen von Krusten- und Schaltiere, der sich zum Würzen von Saucen eignet.

Corned Beef
Corned Beef Gekochtes und in Büchsen oder Gläsern gefülltes Rindfleisch.

Cornflakes 
Cornflakes Knusprige Maisflocken. Entkeimte Maiskörner werden zu grobem Grieß zerkleinert. Der Grieß wird gekocht, gewalzt und geröstet. Cornflakes werden gerne zum Frühstück zusammen mit Milch gegessen.

Cornichon 
In Essig eingelegte Gewürzgurke. Sehr beliebt zum Verzieren von Schnittchen (Canapés) und kalten Platten.

Côte 
Fleischstück aus Rippe wie z.B. das Kotelett.

Coulis
Eine kalte Sauce aus Beeren, rohen Früchten oder Gemüsen.

Courtbouillon
Ein Sud, der aus Geflügel- oder Fischfond mit Weißwein, geröstetem Gemüse und Gewürzen auf kleinem Feuer kurz geköchelt wurde.

Couscous
Nordafrikanische Spezialität aus Weizengrieß oder Hirse, die über Dampf gegart wird.

Couvert 
Französisch für "Gedeck".

Couverture
(Schokoladen)-Überzugmasse z.B. für Kuchen und Torten.

Cranberries
... stammen aus Nordamerika und sind mit der Preiselbeere verwandt, aber etwas größer. Geerntet werden sie nach dem
ersten Frost, wenn die Früchte eine rote Farbe bekommen haben. Die Beeren schmecken sehr herb und säuerlich.
Erfrischend schmeckt eisgekühlter Cranberry-Saft.

Crème
Sahne, Rahm, Rahmsuppe, Rahmsauce, cremige Süßspeise.

Crème brûlée
Die "Crème brûlée" (übersetzt "gebrannte Creme") ist ein beliebtes Desserts aus der französischen Küche.
Es handelt sich um eine Vanillecreme, die einen "Deckel" aus karamellisierten Zucker bekommt. Die Zuckerschicht über der zuvor abgekühlten Creme wird dabei mit dem Backofengrill aufgeschmolzen.Spezialisten nehmen dafür auch einen Gasbrenner ("Gourmet-Brenner"), mit dem sich besser "dosieren" lässt.

Crème Double
ist eine besonders fettreiche (ca. 43%), süße und löffelfeste Sahne, die beim Kochen gerne zum Verfeinern von Suppen, Soßen, Fisch- und Fleischgerichten oder Desserts verwendet wird.

Crème Fraiche
... ist saure Sahne mit einem Fettgehalt von mindestens 30%. Man verwendetet sie gerne zum Kochen von Saucen oder in Salaten.

Crêpe 
Dünner Pfannkuchen. Vergleiche auch Galette.

Crevetten
Krabben

Croissant 
Croissant Hörnchen aus Hefe- oder Blätterteig.

Croques 
Croques Überbackenes Baguette.

Crostini 
Crostini Italienische Vorspeise (antipasto). Geröstetes Weißbrot, mit unterschiedlichem Belag.

Crôute 
Kruste, Rinde, in Öl oder Fett geröstetes ausgehöhltes Weißbrot.

Croutons 
Kleine Weißbrotwürfel ohne Rinde, die mit oder ohne Butter bzw. Gewürze auf kleinem Feuer goldgelb und knusprig geröstet werden. Verwendbar für Suppeneinlage oder knackige Salate. Croutons gibt es auch als Fertigprodukt.

Cuisine 
Französisch für "Küche". Unter "Haute Cuisine" versteht man die hohe Kunst des Kochens.

Curry
Weltweit beliebte indische Gewürzmischung (je nach Rezept aus Ingwer, Koriander, Kurkuma, Kreuzkümmel, Muskat, Nelken, Pfeffer, Piment, Reismehl). In der Farbe gelblich bis braun, je nach Mischung mehr oder weniger scharf. Passt zu einer Vielzahl von Fisch-, Fleisch-, Geflügel- und Reisgerichten.


© Bernd Zimmermann 1999-2012