Kuechen_Lexikon Lexikon-Uebersicht A B C D F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Klicken Sie auf die Buchstaben: E


Edamer
Typische holländische Schnittkäsesorte mit stroh- bis goldgelber Farbe, erbsengroßen Löchern und leicht säuerlichem, mildem Geschmack.
Wird meist in kugelrunder Form angeboten, entweder mit einer Paraffinhaut oder auch mit einer Naturrinde. Er ist auch zum Überbacken geeignet.

Egerling
Ein Pilz, der dem Champignon sehr ähnlich ist.

Ei
Das (Hühner-)Ei ist in fast allen Küchen unverzichtbares Bestandteil. Ohne Ei mit seinen Bestandteilen Eiweiß und dem Dotter (Eigelb) kein gekochtes Frühstücksei, Omelett, Rührei, Spiegelei, Eiernudeln, Kuchen, Panade, u.v.a.

Eierfrucht
Veralteter Name für Aubergine.

Eierkocher
Eierkocher Ein elektrisches Küchengerät, um Eier energiebewußt im Wasserdampf zu kochen. Die verwendete Wassermenge entscheidet, ob die Eier weich oder hart werden. Ist alles Wasser verdunstet, ertönt ein Signal und die elektrische Heizung wird abgeschaltet.
Siehe auch Glossar-Seite "Übersicht - Elektrische Küchengeräte".

Eigelb
Als Eigelb bezeichnet man den gelben bis orangefarbenen Dotter in einem Ei. Siehe auch Eiweiß.

Einbrenne
Siehe Mehlschwitze.

Einmachzucker
Siehe unter Zuckersorten.

Eintopf
Eintöpfe gehören zu den beliebtesten Gerichten, weil sie einfach zu kochen sind. Die verschiedenen Zutaten werden gleichzeitig in
einem Topf gegart. Vielfältige Grundlage für einen Eintopf wie Bohnen, Erbsen, Fleisch, Gemüse, Kartoffeln, Nudeln oder Reis erlauben abwechlungsreiche Speisepläne. Oft werden auch Würstchen als zusätzliche Einlage dazugegeben.

Eisbergsalat
Eisbergsalat

Eiskugel-Beutel
Praktische Folienbeutel, um schnell und einfach große Mengen von Eiskugeln herzustellen.
Tipp: Auch "Eiskugeln mit Geschmack" lassen sich herstellen, indem man statt Wasser Frucktsäfte oder Limonaden verwendet!

Eiswürfel
Eiswürfel sind ideal zum Kühlen von Getränken. Zur Herstellung gibt es spezielle Formen, die man mit Wasser füllt und ins Eisfach des Kühlschranks bzw. in den Tiefkühlschrank legt. Sobald das Wasser gefroren ist, kann man die Eiswürfel aus der Form herausbrechen.
Tipp: "farbige" Eiswürfel lassen sich aus Limonaden oder auch Säften herstellen.

Eiweiß
a.) Eiweiß enthält "essentielle" Aminosäuren, die der menschliche Körper nicht selbst aufbauen kann und deshalb über die Nahrung aufnehmen muss. Es ist für den Aufbau von Blut, Haaren, Haut, Muskeln und anderen Organen wichtig. Circa 20% des Körpergewichts besteht aus Eiweiß. Milch und Milchprodukte sind besonders eiweißreich.
b.) Als Eiweiß bezeichnet man die klare Flüssigkeit, die den Dotter (Eigelb) in einem Ei umgibt.

EL
Oft wird im Rezepten das Kürzel "EL" verwendet, was für die Maßeinheit "EssLöffel" steht. Ähnlich wie "TL" für "TeeLöffel".

Emmentaler
Schnittkäse, auch zum Überbacken geeignet.

Emulgatoren
Emulgatoren gehören zu den kennzeichnungspflichtigen Lebensmittelzusatzstoffen. Sie ermöglichen es, zwei eigentlich nicht miteinander mischbare Substanzen, wie z. B. Wasser und Öl, zu vermengen. Es entstehen Emulsionen.

Enchiladas 
Gefüllte Tortillas (z.B. Geflügel, Rind- oder Schweinefleisch, Thunfisch), die mit Chilisoße, Sauercreme oder Käse überbacken werden.

Endivie
Mit dem Chicorée (Zichorie) verwandte vitaminreiche Salatpflanze mit pikantem, etwas bitteren Geschmack.

Entfetten
In klaren Suppen oder Bratensaft etwas kaltes Wasser geben, damit das Fett nach oben steigt. Mit einem Löffel oder mit Küchenkrepp kann es dann von der Oberfläche der Flüssigkeit entfernt werden. Von kalten Fonds kann oft die festgewordene Fettschicht einfach abgehoben werden.

Entrecote
Dicke Fleischscheibe aus dem Zwischenrippenstück des Rinds. Das Entrecote wird in der Pfanne gebraten oder gegrillt und erst nach dem Braten gewürzt.

Entsafter
Ein elektrisches Küchengerät zum Entsaften von z.B. Äpfeln, Birnen oder Möhren, d.h. relativ festem Obst bzw. Gemüse. Das zu entsaftende Gut wird dabei gegen eine sich schnell drehende, feine Raspel gedrückt. Die Flüssigkeit wird in einem Gefäß aufgefangen, die festen Anteile werden über Rand der Raspel in einen Auffangbehälter hinausgeschleudert.

Erbsen
Mit den Bohnen verwandte Hülsenfruchte mit hohem Eiweiß- und Kohlehydratanteil. Man bekommt sie frisch (bzw. aus der Tiefkühltruhe), als Konserve ("feine Erbsen mit Möhrchen") oder als Trockenerbsen, die z.B. für Eintopfgerichte zuvor in Wasser aufquellen müssen.
Einige Sorten wie "Zuckererbsen" können sogar mit Hülse gegessen werden.

Erdäpfel 
Österreichisch für Kartoffeln.

Erdbeeren
Erdbeere Vielseitige Frucht. Unter anderem anzutreffen als Dessert (mit einem Schlag Sahne), Eis, in Joghurts und anderen Süßspeisen, Marmeladen, auf Tortenböden oder in Erdbeermilch. Kleinere Sorten sind meist aromareicher und enthalten mehr an Vitaminen A, B und C.

Erdnuss
Wie der Name schon sagt, wachsen diese Nüsse unter der Erde. Es handelt sich um Hülsenfrüchte, die roh oder geröstet (und gesalzen) gegessen werden. Auch kann man sie zu Öl oder Erdnussbutter verarbeiten.

Erdnussbutter
Ein, besonders in den USA, beliebter Brotaufstrich, der aus ölhaltigen Erdnüssen gewonnen wird.

Essenz
1.) Kräftig eingekochte klare Brühe.
2.) Konzentrat wie z.B. Essig-Essenz.

Essig
Essig entsteht, wenn Alkohol durch Essigbakterien vergoren wird. Dringt z.B. in eine schlecht gelagerte Weinflasche Luft kann der Wein "umkippen", d.h. zu Essig werden. Essig wird zum Würzen (z.B. Salate) und zur Konservierung (Essiggurken, Mixed Pickles) von Lebensmitteln verwendet.
Die unterschiedlichen Essigarten ergeben sich aus der alkoholischen Ausgangsflüssigkeit (Apfelessig, Branntweinessig, Sherryessig, Rot- und Weißweinessig) bzw. weiteren Gewürzen (Knoblauchessig, Kräuteressig, Vanilleessig).

Essigessenz
Essigessenz ist mit Wasser verdünnte, synthetisch hergestellte Essigsäure. Für den Gebrauch in der Küche muss Essigessenz stark verdünnt werden. Essigessenz riecht stechend und ist stark ätzend, sie ist deshalb mit großer Vorsicht zu verwenden.
Vor Kindern sicher aufbewahren!

Esspapier
Siehe unter Oblate.

Estragon
Gewürz mit einem angenehmen, herben Geschmack, der ein wenig an Anis erinnert. Estragonkraut kann frisch oder getrocknet z.B. für Salate oder zum Einmachen verwendet werden. Estragonzweige, in Essig einlegt, ergeben nach einigen Wochen den aromatischen Estragonessig.

Exoten
Exotische Früchte: siehe unter "Tropische Früchte".


© Bernd Zimmermann 1999-2012