WWW-Kurs-Logo

;-)
Kursnavigator:
+-+zurueck zum InhaltInternet
+als neues Medium
+-+zum Kurs-Glossar (Uebersicht)+Historie
!+Statistik
!+Wie funktioniert es?*
!+Philosophie
!+Internet und Intranet
+E-Mail an den Autor+Trends
Internet - Wie funktioniert es? Stand: 2014-01-17


Hardware
Das Internet ist ein weltweites Netz von Millionen von Rechnern. Sowohl Computernetze als auch einzelne Rechner sind mit dem Internet verbunden bzw. können für die Zeit einer Internet-Sitzung verbunden werden. 
Netze und Computer gehören Universitäten, staatlichen Stellen, Institutionen, Firmen, Privatleuten, Interessengruppen, Parteien u.v.a.. 
Die weltweite Vernetzung wird über verschiedene Kommunikationswege mit unterschiedlicher Kapazität erreicht: Glasfaserkabel, Richtfunkstrecken, Telefon-,  ISDN- oder gar Satellitenverbindungen u.a. 
Die Leitungen und Übermittlungseinrichtungen gehören in der Regel privaten oder staatlichen Telekommunikatons-Unternehmen. 
Es gibt also keinen, dem das Internet alleine gehört. Das Internet befindet sich sozusagen im "kollektiven Besitz". 

Software
Das Internet baut auf weltweite Standards. Nur so ist es möglich, dass unterschiedliche Rechner mit unterschiedlichen Betriebssystemen miteinander verknüpfbar sind. Die Software zur Internet-Kommunikation (Server oder Client-Software) ist zwar plattformabhängig zum Rechner, auf dem sie läuft, die übertragenen Daten sind jedoch "neutral". Sie können von der Gegenseite empfangen und verarbeitet werden.
Alle Kommunikation geschieht auf Basis des TCP/IP-Protokolls. Darauf bauen verschiedene Arten von Diensten (Servertypen) auf. Je nach Dienst sind unterschiedliche Nachrichtenformate (Protokolle) definiert. Zu jedem Dienst existiert ein entsprechender Client, der für Empfang, Senden, Darstellung und Weiterverarbeitung zuständig ist. 
Browser wie der Netscape-Navigator vereinigen mehrere Clients in sich. Sie verarbeiten sowohl WWW-Seiten (HTTP), können E-Mails und Nachrichten an Newsgroups senden und empfangen oder Filetransfers (FTP) durchführen. 
Beim Microsoft-Internet-Explorer werden ab Version 4 E-Mails über getrennte Clients wie "Microsoft Exchange" oder "Microsoft Outlook" verwaltet und verschickt.

Wer tiefer einsteigen möchte:
TCP/IP, Schichtenmodell, Dienste und Protokolle, Übertragung:
http://de.wikipedia.org/wiki/Internetprotokollfamiliem (Stand 2014-01)


Seitenanfang © Bernd Zimmermann 1997-2017