WWW-Kurs-Logo

;-)
Kursnavigator:
+-+zurueck zum InhaltÜbungen
+Bookmarks (Lesezeichen)
+-+zum Kurs-Glossar (Uebersicht)+Internet-Inhalte kopieren
!  +Internet-Quiz*
+E-Mail an den Autor
Internet-Quiz Stand: 2002-01-29
Testen Sie Ihr Internet-Wissen!
Idee + Inhalt von Winfried Kuhn (http://www.wkuhn.de)
Dieses Quiz ist gedacht 
* für Autodidakten, die das Erlernte selber überprüfen wollen 
* zur Abfrage der Teilnehmer einer Internet-Schulung
* als Hausaufgabenstellung 
* als Anreiz die Lösungen mit Hilfe dieses Kurses zu finden!

(Es handelt sich um kein Formular! Freiwillige werden noch gesucht, diesen Kurs als Formular umzusetzen.
Tipp: http://web.uvic.ca/hrd/halfbaked/ (Stand 2000-06))


 
Teilnehmerdaten (sofern erforderlich)      
Name: __________________________________
Vorname: __________________________________
Private E-Mail-Adresse? __________________@_______________ seit: __.___.____
Private Homepage? http://___________________________ seit: __.___.____

Und jetzt die Quizfragen:


1. Was ist ein Browser? NetscapeMS-IE
Software zum Erstellen von Internetseiten
Basissoftware um sich im WWW-Dienst des Internets zu bewegen
Filtersystem gegen Hacker


2. Welche anderen Dienste wird E-Mail an den Autor Ihrer Meinung nach 
ganz oder teilweise ersetzen? 
(Mehrfachantworten sind möglich)
Fax Computer Briefpost
Paketdienste Telefon TV-Geräte
Pizza-Dienste Videoverleih Arbeitsessen
Kaffeeautomaten Radiosendungen


3. Was heißt Bps?
steht für Bulletin Poard System. Ein Bps besteht aus den Mailboxen der Benutzer (d.h. deren Postfächer) und den Bulletin Poards, den Brettern, an denen "Meldungen angeschlagen sind". 
Bundes-Personal-Sicherheit. Eine Kommision der Bundesländer, die eine kontrollierte und abgestimmte Datenabgabe an die Internetnutzer garantieren soll.
Bit Pro Sekunde: Maßeinheit für die Datenrate, also die Übertragungsgeschwindigkeit, Übertragungsmenge pro Zeiteinheit. 


4. Erklären Sie die Vorzüge des Intranets
(Mehrfachantworten sind möglich)
Abrufmöglichkeit interner Dokumente
Zugriff auf gemeinsam genutzte Computerprogramme
Synergieeffekte durch den "Blick über den Zaun", zu sehen was andere Abteilungen machen
sein Kantinenessen vom Computer aus zu bestellen
Videokonferenzen
Integration von Telearbeitsplätzen
Energiesparmaßnahmen durch gemeinsam genutze Rechnersysteme
Einkaufsmöglichkeiten externer Internet-Nutzer
Zusammenschaltungen von Großrechnenanlagen zur Erhöhung der Rechenkapazität


5. Was ist ein Internet-Provider?
Anbieter von Homepage-Grafiken
eine Firma, die Ihren Kunden gegen eine Gebühr den Zugang zum Internet ermöglicht
Unternehmen, die Sicherheitsanlagen für Intranet-Dienste einrichten


6. Welche Chancen bietet E-Commerce?
die Möglichkeit seinen Stromlieferanten frei zu wählen
Aktienkurse im Internet anzusehen
Geschäfte (Kauf, Verkauf, Auktionen etc.) über das Internet abzuwickeln


7. Was ist ein Frame?
Anfang der 80er Jahre gegründetes, weltweit arbeitendes Online-Netz 
Aufteilung der Darstellungsfläche eines Browsers in mehrere voneinander abhängige Fenster. 
Standard bzw. eine festgelegte Art und Weise, Dateien von einem Computer auf einen anderen zu übertragen.


8. Was bedeutet "Internet-Surfen"?
die Betrachtung aller Reiseangebote im Internet
der Sprung über ein Link zu einem anderen Internet-Angebot
Programme oder andere Dateien auf seinen eigenen PC zu laden


9. Für was steht der Begriff DNS im Internet?
Datenschutz- und Nutzer-Sicherheit 
steht für Domain Name System und dient dazu, die Klarnamen der Internetcomputer in eine eindeutige numerische Adressen umzuwandeln.
steht für Data Nyption Standard und ist ein normiertes Verfahren (ANSI-Standard X3.92-1981) zur Verschlüsselung von Daten. 


10. Wann begann der Siegeszug des WWW?
das WWW wurde 1991 am CERN in Genf entwickelt. Durch die einfache Bedienung konnte es seinen Siegeszug antreten.
1977 wurde das ARPANET mit einem Satelliten- und einem Funknetz sowie dem von XEROX-PARC entwickelten Ethernet über TCP/IP verbunden - das WWW war geboren. 
1969 wurde mit der Mondlandung das erste Video über das Internet übertragen. Das World Wide Wideo (WWW) war geboren.


11. Was bedeutet der Begriff Domain-Adresse im Internet?
eine Internetadresse für exklusiven französischen Rotwein.
in der Regel frei wählbarer Name für einen Internet-Server. 
Dateianhang an ein E-Mail.


12. Welche Vorteile hat eine Kanalbündelung im Internet?
schnellerer Internetzugang und kürzere Downloadzeiten.
günstigere Telefongebühren. 
bessere Rechnerleistung durch Zusammenschluss mehrerer PCs..


13. Nennen Sie drei Firmen, die Teleshopping anbieten:
1. ____________________________________________________
2. ____________________________________________________
3. ____________________________________________________


14. Welche Suchmaschine
bzw. Web-Indexe 
wurden von Ihnen
schon einmal genutzt? 
Alta.vista  Lycos  Yahoo
corel Mario andere
Deutsch.com Uncle.Call keine
fireball  WEB.DE weiß nicht


15. Was ist ein Cookie?
Knabbergebäck für lange Internet-Nächte
erotische Bilder aus dem Internet die über Kreditkarte bezahlt werden müssen 
eine Information, die auf den Rechner des Internet-Nutzers von Anbieter abgelegt wird.


16. Beschreiben Sie den Begriff Firewall
der älteste weltweit operierende Online-Dienst. Er wurde im September 1997 vom Konkurrenten AOL aufgekauft.
ein elektronisches Sicherheitssystem, das eine elektronische Barriere zwischen einem Intranet und dem Internet aufbaut, um das Netzwerk und die PCs eines Unternehmens vor dem Zugriff durch fremde Nutzer zu schützen. 
ein besonderes Prüfverfahren beim Electronic-Banking (Standart X34/1992 EPS)


17. Hosts sind Computer im Internet, die Dienste oder Daten anbieten.
Schätzen Sie, wie viele Systeme derzeit weltweit im Internet aktiv sind.
ca. 120.000
ca. 70 Millionen 
ca. 178 Millionen


18. Auf welchen Wegen werden Internet-Daten übertragen?
Glasfaserkabel
Richtfunkstrecken
Disketten 
Brieftauben
Telefon-, ISDN- oder gar Satellitenverbindungen
Stromleitungen


19. Welche Aussagen treffen Ihrer Meinung nach nicht zu?
es gibt Bahn- und Flugpläne im Internet mit der Möglichkeit, zu buchen.
Infos über Urlaubsreiseziele, Vergleichsmöglichkeit, Angebote mehrerer Unternehmen zu prüfen und via Internet den Urlaub buchen. 
die Vergleichbarkeit von Leistungen im Internet wird zu einem härteren Preiswettbewerb führen.
Firmen, die nicht "Online" sind, müssen mit Nachteilen rechnen.
mehr und mehr wird über das Internet bestellt werden.
Musik- und sogar Videoangebote können per Internet abgerufen werden.
Abwicklung von Bankgeschäften (Onlinebanking) im Internet wird zum Standart.
Zustellungen z.B. von Rechnungen oder Einzelverbindungsnachweisen statt per klassischer Briefpost kostengünstiger per E-Mail.
Einkommensteuerantrag ist per Internet bundesweit verfügbar
Filmentwickler stellen die Bilder zum Nachbestellen ins Internet
Weckdienst über Internet
handgeschriebene Briefe werden von der Post per E-Mail zugestellt
Online-Ärzte behandeln ihre Patienten billiger per Internet
Neu- und Gebrauchtwagen können per Internet bestellt werden
Briefmarken aus dem Internet verdrängen die Markenautomaten.
kostenlose, werbefinanzierte Übersetzungsdienste im Internet erhältlich
das Internet wird die gelben Seiten ganz oder teilweise ersetzen
Internationale Kontakte werden schneller, einfacher und billiger


20. Wählen Sie drei Begriffe, die für Sie im Internet relevant sind:
FTP
Long-Distance-Call
Backup
Cornwall
SMS
WWW
Update
E-Mail


Feedback Was halten Sie vom Internet?
Würden Sie eine eigene, kostenlose Homepage einrichten?  ja,  nein
Wenn ja, welche Inhalte würden sie publizieren?
Familienbilder,  Hobby,  Regionales,  Links,  sonstiges

Haben Sie bereits über das Internet
etwas bestellt,  Informationen abgerufen,  Daten geladen,  Bilder angesehen

Haben Sie Interesse an einer Internet-Schulung, teils auf PC, teils live mit Übungen?
ja,  nein
 


Folgenden Kommentar möchte ich noch loswerden:
____________________________________________________
____________________________________________________
____________________________________________________
____________________________________________________
____________________________________________________
____________________________________________________
____________________________________________________

PS:
Ein Link auf die Lösungsseite ist unter einer Grafik auf dieser Seite versteckt!

Einen weiteren Internet-Test, dessen automatische Auswertung Sie nach dem Abschicken des Formulars "online" erhalten, finden Sie auf einem Schweizer Rechner von "Internet-Kompetenz / EducETH"
http://www.internet-kompetenz.ch/test/ (Stand 2003-09)
 


Seitenanfang © Bernd Zimmermann 1997-2017